Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Architektur

"de alde School" (Infoschild des Voerder Geschichtspfades)

Architektur · Niederrhein · 22 m · Heute geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lokale Arbeitsgruppe (LAG) Lippe-Issel-Niederrhein e.V. Verifizierter Partner 
  • "De alde School" Löhnen
    "De alde School" Löhnen
    Foto: CC BY-SA, Lokale Arbeitsgruppe (LAG) Lippe-Issel-Niederrhein e.V.

1719 wird im Götterswickerhammer Kirchenbuch erstmals eine Dorfschule in Löhnen erwähnt. Das jetzige Gebäude konnte 1826 als Schulgebäude nebst Lehrerwohnung bezogen werden. Fast 50 Jahre, bis zum Jahr 1871, war Friedrich Haastert als erster Lehrer in der Schule tätig.

Löhnen gilt als südlichstes Warftendorf Deutschlands, dessen einzelne Bauernhöfe auf kleinen Erdhügeln errichtet sind. Die niedrige Lage von Löhnen führte, wenn der Rhein zu viel Wasser trug, immer wieder zur Überschwemmung der kompletten Ortschaft. Das letzte große Hochwasser 1926 verbreitete viel Schrecken und Sorge und verursachte der Schulgemeinde Löhnen einen hohen materiellen Verlust.

1913 begann man mit der Modernisierung des Schulgebäudes, zunächst gab es elektrisches Licht. Der Austausch der alten Kohleheizung durch eine elektrische Heizung im Jahre 1964 konnte die Schließung der Schule am 27. Juni 1968 nicht mehr abwenden. Die 27 Löhnener Schulkinder wurden auf die Grundschule an der Rönskenstraße und auf die Hauptschule an der Alexanderstraße in Voerde Mitte verteilt. Auf Grund der großen Entfernung zu Voerde-Mitte – ca. 4,4 km – setzte die Stadt Voerde einen Schulbus ein.

Walter Neuse berichtet ausführlich über die Schulgeschichte. Inzwischen wurde die Dorfschule zum Dorfgemeinschaftshaus umgebaut und 1980 als Alde School eröffnet. Eigentümer ist die Stadt Voerde. Der Bürgerschützenverein „Vivat“ Löhnen hat als Pächter die Trägerschaft und kann an einen Betreiber „unterverpachten“. Größere Umbauarbeiten gab es zuletzt im Jahr 1990. Der Verein „Vivat“ Löhnen hat neben Zuschüssen durch das Land eine Eigenleistung in Höhe von 110.000 D-Mark aufgebracht. Viele Löhnener Bürger fassten damals mit an. Die alde School bildet heute den Mittelpunkt des Dorfes und manch einer erinnert sich auch poetisch.

 

Dieser Standort ist Teil des Geschichtspfades des Heimatvereins Voerde. Mit seinem historischen Geschichtspfad möchte der Heimatverein allen Besuchern und Bürgern der Stadt Voerde die verborgenen Schätze und die historischen Zusammenhänge vor Ort sichtbar machen. Entlang des Pfades weisen an 30 Standorten gut sichtbare Infotafeln auf die geschichtlich interessanten Punkte im näheren Umfeld hin. Dies ist Standort 11.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Sonntag00:00–24:00 Uhr
Montag00:00–24:00 Uhr
Dienstag00:00–24:00 Uhr
Mittwoch00:00–24:00 Uhr
Donnerstag00:00–24:00 Uhr
Freitag00:00–24:00 Uhr
Samstag00:00–24:00 Uhr

Die "Öffnungszeiten" beziehen sich auf das Infoschild, welches natürlich rund um die Uhr "geöffnet" ist.

 

Profilbild von Quelle: Verein für Heimatpflege und Verkehr Voerde (Niederrhein) e. V.
Autor
Quelle: Verein für Heimatpflege und Verkehr Voerde (Niederrhein) e. V.
Aktualisierung: 03.12.2021

Koordinaten

DD
51.591686, 6.654705
GMS
51°35'30.1"N 6°39'16.9"E
UTM
32U 337543 5718232
w3w 
///forelle.rechtes.bewohnt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 24,3 km
Dauer 1:39 h
Aufstieg 12 hm
Abstieg 12 hm

Durch das idyllische Naturschutzgebiet Momm-Niederung, ruhige Dörfer und dem aussichtsreichen Rheindeich führt Sie diese Tour an insgeamt 13 ...

von Quelle: Verein für Heimatpflege und Verkehr Voerde (Niedrrhein) e.V.,   Lokale Arbeitsgruppe (LAG) Lippe-Issel-Niederrhein e.V.
Wanderung · Niederrhein
Wanderung: Rhein und Momm-Niederung
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 11,7 km
Dauer 2:50 h
Aufstieg 15 hm
Abstieg 15 hm

Die Kulturlandschaft der Momm-Niederung wird von Rhein und Mommbach begrenzt und begeistert mit ihren urig gewachsenen Kopfbäumen.

von Sabine Hauke,   Niederrhein Tourismus GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 36,6 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 31 hm
Abstieg 31 hm

Der vom Heimatverein Voerde entwickelte historische Geschichtspfad macht die verborgenen Schätze und historischen Zusammenhänge der Stadt Voerde ...

von Quelle: Verein für Heimatpflege und Verkehr Voerde (Niederrhein) e. V.,   Lokale Arbeitsgruppe (LAG) Lippe-Issel-Niederrhein e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 16,3 km
Dauer 1:06 h
Aufstieg 9 hm
Abstieg 9 hm

Die kürzere Version der Rheindörfer Tour führt Sie ebenfalls über verkehrsarme Wege durch ruhige und idyllische Rheindörfer.

von Quelle: Verein für Heimatpflege und Verkehr Voerde (Niederrhein) e.V.,   Lokale Arbeitsgruppe (LAG) Lippe-Issel-Niederrhein e.V.
Radtour · Niederrhein
Voerder Radroute 5: Rheintour
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 34,5 km
Dauer 2:21 h
Aufstieg 18 hm
Abstieg 18 hm

Die Tour führt Sie entlang des gesamten Voerder Rheinufers, durch die Momm-Niederung sowie idyllische kleine Dörfer.

von Quelle: Verein für Heimatpflege und Verkehr Voerde (Niederrhein) e.V.,   Lokale Arbeitsgruppe (LAG) Lippe-Issel-Niederrhein e.V.

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


"de alde School" (Infoschild des Voerder Geschichtspfades)

Küpperstraße 24
46562 Voerde
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung