Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen
Kloster

Kloster Graefenthal

Kloster · Niederrhein · 14 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Niederrhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Birgit Decher, Niederrhein Tourismus GmbH
Die ehemalige Zisterzienserinnenabtei Graefenthal im Wandel der Zeit...

In der Nähe von Goch zwischen Asperden und Kessel liegt das ehemalige Zisterzienserinnen-kloster Graefenthal. Das 1248 von Graf Otto II. von Geldern gegründete Kloster wurde 1802 nach über 550 Jahren während der französischen Herrschaft zwangsweise säkularisiert. Es prägte einst das religiöse Leben und die Kulturlandschaft seiner Umgebung. 

Wer sich dem früheren Zisterzienserinnenkloster über die von Pappeln gesäumte Allee nähert, spürt die Geschichte des Ortes. Die Zufahrt eröffnet den Blick auf die weiträumige Kloster-mauer, die seit Jahrhunderten Graefenthal von der Außenwelt trennt. Diese Umfriedung kenn-zeichnete die Grenze und stand als Symbol für die Weltabgeschiedenheit, dem „Hortus Conclusus“ der Frauengemeinschaft. 

Der Eingang führt über die Zugangsbrücke durch das Torhaus zunächst in den Wirtschaftsteil des Frauenklosters und weiter zu dem mit Baumbestand und Freifläche gestalteten  inneren Klosterbezirk im Norden. Dieser Bereich war zu Zeiten der Zisterzienserinnen der Öffentlich-keit nicht zugänglich und durch die Architektur hermetisch abgeschirmt. Von dem ehemals geschlossenen Klosterbezirk sind der Ostflügel und der Nordflügel mit Nordkreuzgang erhalten geblieben. 

Der noch vorhandene Bestand an Funktions- und Wirtschaftsbauten gibt ein nahezu umnfas-sendes Bild vom Aussehen des Wirtschaftshofes im 18. Jahrhundert, da mit Ausnahme der Schaf- und Pferdeställe und der Scheune alle weiteren Gebäude noch vorhanden sind. 

Die Backsteinbauten waren zweckorientiert, aber wirkungsvoll und repräsentativ im Erschei-nungsbild gestaltet. 

Trotz baulicher Verluste sind die zentralen Funktionsbereiche des ehemaligen Klosters bis heute präsent. Die bis heute erhalten gebliebenen Teile der alten Bausubstanz vermitteln einen Eindruck über die einstige Größe des Klosters. Als Folge ihrer über 700jährigen Nutzungs-geschichte weist die Anlage verschiedene Phasen von Bautätigkeiten auf. 

Das Besondere der Gesamtanlage besteht darin, dass hier die Struktur einer historisch gewachsenen Klosteranlage mit ihren unterschiedlichen Funktionsbereichen trotz der baulichen Verluste im 19. Jahrhundert noch präsent ist.

 

Besuchen Sie auch mal das gemütliche Café mit Terrasse im Hauptgebäude des Klosters, die perfekte Stelle mit langjähriger Tradition für jeden der das Leben genießen möchte. Dort genießen Sie warme und kalte Getränke, himmlischen hausgemachten Kuchen und herrlichen Kaffee oder Cappuccino in atemberaubender Atmosphäre. Das Café ist jeden Tag von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Preise:

Gruppenführungen erfragen unter 02823 9288780!
Bestellen Sie die Führung für Ihre Gruppe.
• Termin und Ort: nach Vereinbarung
• Dauer: etwa 90 Minuten
• Kosten: 50,00 Euro pro Gästeführer (maximal etwa 30 Personen pro Gästeführer)
• Einfach zu kombinieren mit Frühstuck, Lunch, Diner, Termin oder Festlichkeiten

Arrangement ‘Graf Otto II von Gelre’; für Gruppen ab 15 Personen.
Empfang mit Kaffee, Tee und Kuchen in einer authentischen Räumlichkeit. Führung über das Klostergelände und in die alten authentischen Räumlichkeiten. Kompletter Lunch. Preis pro Person 22,50 Euro.

Einzeltouren - in Zusammenarbeit mit der Stadt Goch
Schließen Sie sich - auch ohne Voranmeldung - einer der Führungen auf dem Klostergut Graefenthal an, die jeweils sonntags beginnen.
Treffpunkt: Torbogen am Eingang, Maasstraße 48-50, 47574 Goch
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Dauer: etwa 90 Minuten
Preis: 4,00 Euro pro Person

Schnitzeljagd - Kloster Graefenthal
Wer mehr über die Geschichte von Kloster Graefenthal
wissen möchte, entdeckt diese mit Hilfe der Schnitzeljagd
„Entdecke und erlebe die Geschichte von Kloster Graefenthal“.
Preis 2,50 Euro. Zu erhalten im Klostercafé.

 

 

 

Anfahrt

Nehmen Sie auf der A 57 die Ausfahrt Kleve/Goch-West und folgen Sie die Schilder richtung Goch und dann Kessel/Kranenburg (B 504). Nehmen Sie auf der 2. Kreuzung die Ausfahrt richtung Nierswalde (Maasstraße). Dann sehen Sie Kloster Graefenthal nach ca. 1000 m auf der linken Seite. Der Parkplatz befindet sich am Ende der Allee vor den Toren des Kloster Graefenthals.

Koordinaten

DD
51.705281, 6.105452
GMS
51°42'19.0"N 6°06'19.6"E
UTM
32U 300004 5732225
w3w 
///listet.häufig.markieren
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 32 km
Dauer 2:10 h
Aufstieg 28 hm
Abstieg 28 hm

Eine Runde von Nierswalde über Kessel nach Gennep und zurück...auf den Spuren von Hügelgräbern, Eisenbahnlinien und Stadtfreundschaften.

von Niederrhein Tourismus GmbH,   Niederrhein Tourismus GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,6 km
Dauer 2:05 h
Aufstieg 9 hm
Abstieg 9 hm

Die Tour beginnt (mit Blick aus Richtung Parkplatz zum Torbogen Kloster Graefenthal) rechts auf dem Nierswanderweg....

1
von Rüdiger Wenzel,   Niederrhein Tourismus GmbH
Radtour · Niederrhein
Pfälzer-Tour
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 62,3 km
Dauer 4:11 h
Aufstieg 72 hm
Abstieg 63 hm

"Die Pfälzer Tour" über Louisendorf, Pfalzdorf, Gut Graefenthal, Reichswald, Nierswalde, Schloss Moyland und Neuloisendorf  (70 km)                ...

von Birgit Decher,   Niederrhein Tourismus GmbH
Karte / Jakobspilgerweg 3 - Jakobsweg 3: von Millingen  nach Roermond
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 135,6 km
Dauer 32:50 h
Aufstieg 167 hm
Abstieg 132 hm

Wer sich auf diesen Weg begibt, kommt ums Vergleichen nicht herum.

von Niederrhein Tourismus GmbH,   Niederrhein Tourismus GmbH
Radtour · Niederrhein
Niers-Radwanderweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 117,4 km
Dauer 7:51 h
Aufstieg 2 hm
Abstieg 63 hm

Der Niers-Radwanderweg führt abseits städtischer Zentren durch die niederrheinische Kulturlandschaft entlang der teilweise renaturierten Niers.

1
von Annika Zingel,   Niederrhein Tourismus GmbH

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Kloster Graefenthal

Maasstraße 48-50
47574 Goch-Asperden
Telefon +49 (0) 2823 - 9288780

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung