Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Berg und Tal - Naturerlebnisse und Eisenbahngeschichte am linken Niederrhein

· 1 Bewertung · Radtour · Niederrhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Niederrhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auenlandschaft
    Auenlandschaft
    Foto: Heiner Langhoff, Kreis Wesel
m 80 60 40 20 50 40 30 20 10 km
Von Xanten aus führt die Tour über die Bislicher Insel durch die Auenlandschaft am Altrheinarm zunächst Richtung Büderich und dann wieder westwärts über Menzelen bis Sonsbeck.
mittel
Strecke 58,6 km
3:59 h
70 hm
70 hm
80 hm
15 hm

Am Xantener Bahnhof beginnt die Berg- und Taltour zunächst über ebene Strecken durch die Stadt Richtung Rheinfähre und Bislicher Insel. Die Auenlandschaft am Altrheinarm dient als natürlicher Retentionsraum für den Hochwasserschutz und hat als einzigartiges Feuchtgebiet einen besonderen Naturschutzwert. Bis zu 20.000 arktische Wildgänse überwintern hier. Ein Besuch im Naturforum mit anschaulichen Präsentationen ist nicht nur für Kinder lohnend.

Durch unberührte Wiesengelände erreicht man die Bauernschaften Werrich und Perrich. Über den Rheindeich erreicht man das ehem. „Fort Blücher“ mit imposanten Viaduktresten der historischen Eisenbahnbrücke. Von Büderich kommend fährt man über Menzelen an der Burg Winnenthal vorbei nach Veen und gelangt durch Wiesen und Felder nach Sonsbeck, der kleinsten Gemeinde des Kreises Wesel. In der Gommanschen Mühle ist eine Ausstellung mit regionaler Töpferkunst zu sehen. Der Schweinebrunnen erinnert an den wöchentlichen Ferkelmarkt, der noch bis in die 1970er Jahre durchgeführt wurde.

Nun kommt die erste Herausforderung: die Bezwingung der Sonsbecker Schweiz. Vorbei an der Gerebernuskapelle mit seltenem Kriechaltar geht’s über den geologischen Wanderweg auf den Dürsberg mit hölzernem Aussichtsturm (bis auf weiteres nicht begehbar). Bergab und bergauf geht‘s weiter zur Villa Reichswald. Dieses Ausflugslokal wurde 1886 durch die Betreiber der hier vorbei führenden legendären Bahnlinie „Boxteler Bahn“ gebaut. Diese verband von 1878 bis 1945 London – Berlin und St. Petersburg. Auch der deutsche Kaiser nutzte sie gerne. Infotafeln erzählen spannende Anekdoten. Parallel zur historischen Bahnlinie radeln wir weiter und gelangen zum Kloster Mörmter. Kirche und Gebäude werden heute von der Fazenda da Esperança genutzt und bewirtschaftet. Gestrauchelte junge Männer beginnen hier ein neues Leben. Ein Café lädt zur Einkehr. Über den Alleenradweg (auf stillgelegter Eisenbahntrasse) geht’s zurück nach Xanten.

Autorentipp

Für einen Abstecher ins LVR-Römermuseum in Xanten sollte man Zeit mitbringen.
Profilbild von Monika Stallknecht
Autor
Monika Stallknecht
Aktualisierung: 19.06.2019
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
80 m
Tiefster Punkt
15 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 21,38%Schotterweg 5,41%Naturweg 10,48%Pfad 2,41%Schieben 0,24%Straße 27,23%Unbekannt 32,82%
Asphalt
12,5 km
Schotterweg
3,2 km
Naturweg
6,1 km
Pfad
1,4 km
Schieben
0,1 km
Straße
15,9 km
Unbekannt
19,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Hotel Wacht am Rhein
Gotisches Haus

Weitere Infos und Links

Naturforum Bislicher Insel: https://www.metropoleruhr.de/freizeit-sport/natur-erleben/bislicher-insel.html

Gommansche Mühle: http://www.denkmal-sonsbeck.de/gommansche-muehle/

Aussichtsturm Sonsbeck: http://www.sonsbeck.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten#Aussichtsturm

Villa Reichswald: http://www.villa-reichswald.de/

Boxteler Bahn: http://www.boxtelerbahn.eu/content.asp

Kloster Mörmter: http://www.fazenda.org.br/alemanha/fazendas/kloster_mormter.php

LVR-Römermuseum Xanten: https://www.lvr.de/de/nav_main/kultur/museen/rmermuseumxanten/rmermuseumxanten_1.jsp

Start

Bahnhof in Xanten (22 m)
Koordinaten:
DD
51.659603, 6.445598
GMS
51°39'34.6"N 6°26'44.2"E
UTM
32U 323325 5726269
w3w 
///verschickt.strich.freiwillig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof in Xanten

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof Xanten.

Parken

Parken in Xanten

Koordinaten

DD
51.659603, 6.445598
GMS
51°39'34.6"N 6°26'44.2"E
UTM
32U 323325 5726269
w3w 
///verschickt.strich.freiwillig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwanderkarte Kreis Wesel - Die schönsten Radtouren im Kreis Wesel, 1 : 50.000, ISBN 978-3-87073-820-4, 7,95 €

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Michael Jägering
19.04.2020 · Community
Gemacht am 19.04.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
58,6 km
Dauer
3:59 h
Aufstieg
70 hm
Abstieg
70 hm
Höchster Punkt
80 hm
Tiefster Punkt
15 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.