Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

R 27: Von Raesfeld zum Kloster Marienthal

· 2 Bewertungen · Wanderung · Münsterland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westfälischer Heimatbund Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kloster Marienthal
    Kloster Marienthal
    Foto: Westfälischer Heimatbund
m 60 50 40 30 20 25 20 15 10 5 km
Das Raesfelder Wasserschloss mit renaissancezeitlichem Tiergarten als Start dieses Rundwanderwegs sucht selbst im Münsterland seinesgleichen. Auch das NSG Dämmerwald, die Klosterkirche in Marienthal und die Isselaue machen diesen Weg äußerst attraktiv.
mittel
Strecke 27,7 km
6:44 h
41 hm
41 hm
60 hm
29 hm

Diese Wanderung f€ührt uns nach Raesfeld im Kreis Borken inmitten der westm€ünsterländischen Parklandschaft auf einer Route von etwa 28 km Länge.

Wir starten in Raesfeld am Wasserschloss, in dem seit 1952 die Akademie des Handwerks untergebracht ist. Von Weitem schon zeigt sich der imposanteste Turm aller westfälischen Wasserburgen mit seinem dreistufigen, von grü€ner Patina €überzogenen Helm. Nach dem Weg dorthin braucht man also nicht zu fragen. Die im Wesentlichen im 14. Jh. erbaute Burg wurde von Graf Alexander II. in den Jahren 1643-58 zu dem prächtigen und repräsentativen Residenzschloss umgebaut, wie es bis heute zu sehen ist. Umrahmt wird das Schloss von der "Schlossfreiheit", einer kleinen Siedlung mit zum Teil denkmalgesch€ützten Gebäuden, die in ihrer mittelalterlichen Struktur erhalten geblieben ist. Daneben gibt es ein Museum am Schloss, dass vom Heimatverein Raesfeld geführt wird.

Wir suchen uns den Wanderweg X 2 des Westfälischen Heimatbundes und folgen ihm s€üd‚östlich etwa zwei km durch den Tiergarten und das Erholungsgebiet Erler Mark und kommen dabei auch an der Wellbrockquelle vorbei, die mit zwei Zuläufen die Issel bildet.

Der Wanderweg X 2 kreuzt den Wanderweg X 11, dem wir nun folgen, indem wir links abbiegen. Etwa sieben km folgen wir dem X 11, der sich s€üdlich durch die wunderschö‚ne Natur schlängelt. Dann treffen wir an der „Dicken Buche“ auf den Wanderweg X 15 – mitten im Staatsforst Dämmerwald. Wir nehmen den X 15 und biegen rechts ab. Nach einem knappen km erreichen wir den Jakobsbrunnen mit Schutzhü€tte, die geradezu dazu einlädt, sich €über die Rucksackverpflegung herzumachen.

Wir bleiben auf dem X 15 etwa fü€nf km, bis wir die Landstra߆e 401 erreichen. Jetzt, kurz nach dem Naturdenkmal Teufelstein, ist es an der Zeit, die Route ein klein wenig abzukürzen. Wir verlassen nämlich jetzt den X 15 nach rechts und gehen auf der Landstra†ße 401. Nach einem km sehen wir dann schon wieder ein uns so vertrautes X, nämlich das des X 2. Diesen Wanderweg werden wir erst wieder nach sieben km verlassen. Doch dazu später. Zuvor erreichen wir Marienthal mit der sehensw€ürdigen Klosterkirche kurz hinter der Isselbr€ücke. Da Marienthal zu Hamminkeln gehö‚rt, sind wir nun im Kreis Wesel.

Das Kloster Marienthal war eine Gr€ündung der Augustinereremiten aus dem 14. Jh. Im Jahr 1806 wurde es durch die Säkularisation aufgel‚öst und bis auf die Kirche, den Kreuzgang mit einigen Zellen und das Pfarrhaus abgerissen. Seit 1986 ist im Pfarrhaus wieder ein Karmeliterkloster. Durch das Wirken von Augustinus Winkelmann, der von 1925 bis 1954 Pfarrer in Marienthal war, hat der Ort seine heutige Bedeutung erlangt. Er zog junge noch unbekannte Künstler, die heute einen bekannten Namen haben, nach Marienthal. Ihre Werke in der Kirche, im Kreuzgang und vor allem auch auf dem Friedhof sind die Wanderung nach Marienthal wert.

Wie beschrieben, bleiben wir auf dem X 2 runde sieben km, begleiten dabei ein Stü€ck die Issel und den kleinen Mü€hlenbach. Sehen wir eine Schutzh€ütte, haben wir den Tiergarten wieder erreicht. Damit wir nicht den gleichen Weg dort zurü€ckgehen, suchen wir uns den parallel verlaufenden Wanderweg X 11. Der f€ührt uns nach etwa zwei km zur€ück zum Startpunkt. Geschafft. Ausgeruht wird im Tiergarten.

Der Tiergarten am Schloss Raesfeld lädt schon seit vielen Jahren mit seinem gut ausgebauten Wegenetz viele Besucher zu Spaziergängen ein. Anfang der 1990er Jahre stellte sich heraus, dass nicht nur das Schloss, sondern auch der 100 ha gro߆e Tiergarten um 1650 im Stil der Renaissance angelegt worden war. Unter dem Motto „Wahrung des kulturhistorischen Erbes“ wurden der in seiner Grundstruktur noch weitgehend erhaltenen Anlage durch forstliche und bauliche Ma†ßnahmen die typischen Eigenarten eines renaissancezeitlichen Tiergartens wiedergegeben. 2005 wurde das „Informations- und Besucherzentrum Tiergarten Schloss Raesfeld“ errichtet. Immer ein Besuch wert.

Profilbild von Westfälischer Heimatbund e.V.
Autor
Westfälischer Heimatbund e.V.
Aktualisierung: 04.09.2019
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
60 m
Tiefster Punkt
29 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 1,11%Schotterweg 3,96%Naturweg 10,99%Pfad 1,16%Unbekannt 82,77%
Asphalt
0,3 km
Schotterweg
1,1 km
Naturweg
3 km
Pfad
0,3 km
Unbekannt
23 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Besuchen Sie unsere Internetseite: www.whb.nrw/wanderwege

Start

Raesfeld, Schloss (55 m)
Koordinaten:
DD
51.764040, 6.827571
GMS
51°45'50.5"N 6°49'39.3"E
UTM
32U 350086 5737027
w3w 
///schall.datenbank.abzulehnen

Ziel

Raesfeld, Schloss

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Für Ihre An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen Sie am besten die Internetseite oder App www.bubim.de (= Bus und Bahn im Münsterland). Diese beinhaltet u.a. Fahrpläne, Tarifauskünfte und einen Haltestellenfinder.

Als automatische Fahrplanauskunft steht Ihnen die kostenlose Nummer 0800 350 40 30 zur Verfügung. Eine persönliche Fahrplan- und Tarifauskunft können Sie kostenpflichtig unter 0180 6 50 40 30 anrufen (Festnetz 20ct/Verbindung, mobil max. 60ct./Verbindung).

Buslinie 72 bis Raesfeld, Schloss

Anfahrt

Südring 98, 46348 Raesfeld

Koordinaten: 51.765399, 6.830671

Parken

Südring 98, 46348 Raesfeld

Koordinaten: 51.765399, 6.830671

Koordinaten

DD
51.764040, 6.827571
GMS
51°45'50.5"N 6°49'39.3"E
UTM
32U 350086 5737027
w3w 
///schall.datenbank.abzulehnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
René Schneider 
17.10.2020 · Community
Schöne Runde, die wir von Marienthal aus gewandert sind. Allein die letzten 1,5 Kilometer führen entlang einer Landstraße ohne Fuß- oder Radweg mit zum Teil schmalen, abschüssigen Randstreifen. Das hat die Freude zum Schluss leider etwas getrübt. Vielleicht kann man da eine alternative Wegführung finden?!
mehr zeigen
Gemacht am 16.10.2020
Downhill to Maryvalley
Foto: René Schneider, Community
Schlussetappe - leider nicht so schön zu laufen...
Foto: René Schneider, Community
Rast auf einer Bank mit Blick aufs Schloss Raesfeld
Foto: René Schneider, Community
Miriam B
06.07.2019 · Community
Schöne Distanz, leider aber fast nur auf festen, wenn nicht sogar betonnierten Wegen. Sonnencreme ist unbedingt empfehlenswert, da man viel durch Felder geht, dort gibt es auch keine Möglichkeit sich mit Getränken oder einem Snack zu versorgen.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
27,7 km
Dauer
6:44 h
Aufstieg
41 hm
Abstieg
41 hm
Höchster Punkt
60 hm
Tiefster Punkt
29 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.