Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderweg Kalkar-Hanselaer-Hönnepel-Kalkar

Wanderung · Niederrhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Niederrhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Tourist-Information Kalkar im Städtischen Museum
    Tourist-Information Kalkar im Städtischen Museum
    Foto: Kurt Michelis, CC BY-SA, Stadt Kalkar
m 150 100 50 10 8 6 4 2 km Evangelische Kirche Kalkar Historischer Stadtkern Kalkar Historische Stadtwindmühle Kalkar Evangelische Kirche Kalkar Beginenhof Kalkar Historischer Stadtkern Kalkar St. Antonius Kirche Kalkar-Hanselaer Städtisches Museum Kalkar
Die Wanderung führt aus dem historischen Stadtkern hinaus über das idyllische Dörfchen Hanselaer und durch typisch niederrheinische Landschaft zurück nach Kalkar.
mittel
Strecke 11,5 km
2:45 h
7 hm
7 hm
17 hm
12 hm
Die Wanderung startet an der Tourist-Information in Kalkar und führt über die Gasthausstege, vorbei an der historischen Stadtwindmühle, aus dem Stadtzentrum heraus. Schon nach 300 Metern gelangen Sie hinter der Brücke am ehemaligen Hanselaertor auf den Sebastianswall und wandern fernab von asphaltierten Straßen und Verkehrslärm auf einem gut ausgebauten Weg entlang des Flüsschens Ley. Typisch niederrheinische Landschaft mit kopfweidengesäumten Wegen, Weißdornhecken, Schlehen und Holunder begleiten die Route bis in das idyllische Dörfchen Hanselaer. Der Ort hat sein Erscheinungsbild seit Jahrhunderten bewahrt. Es lohnen ein Besuch in der St. Antonius Kirche und im Glasatelier Lucas (Öffnungszeiten). Über die Spickstraße führt der Weg zunächst nach Hönnepel, bekannt durch den Schnellen Brüter, heute Wunderland Kalkar. Durch Wiesen und Felder verläuft die Tour zurück nach Kalkar. Am Taubenturm, vor den Toren der Stadt, geht es über den Jakobuswall, vorbei am jüdischen Friedhof (erreichbar über die Brücke an der Mühle) zurück in den historischen Stadtkern von Kalkar.

Autorentipp

  • Im Sommer: Softeis vom Kniesthof
  • Besuch im Kleinod St. Antonius Kirche Hanselaer mit Küsterhaus, geöffnet von Mai bis Oktober am ersten Sonntag im Monat von 15-17 Uhr.

  • Besuch im Glasatelier Lucas in Hanselaer: moderne Glaskunst in einer niederrheinischen Bauernkate (Öffnungszeiten!)

  • Besichtigung der historischen Stadtwindmühle in Kalkar oder Einkehr in der Mühlengastronomie (mit Biergarten)

  • Besuch auf dem jüdischen Friedhof von Kalkar

Profilbild von Karin Max
Autor
Karin Max
Aktualisierung: 15.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
17 m
Tiefster Punkt
12 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 7,04%Schotterweg 51,23%Naturweg 3,95%Pfad 26,52%Straße 6,80%Unbekannt 4,43%
Asphalt
0,8 km
Schotterweg
5,9 km
Naturweg
0,5 km
Pfad
3 km
Straße
0,8 km
Unbekannt
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Start

Tourist-Information Kalkar, Grabenstraße 66, 47546 Kalkar (14 m)
Koordinaten:
DD
51.738796, 6.293369
GMS
51°44'19.7"N 6°17'36.1"E
UTM
32U 313124 5735454
w3w 
///oase.welcher.lösung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Tourist-Information Kalkar, Grabenstraße 66, 47546 Kalkar

Wegbeschreibung

Von der Tourist-Information Kalkar geht es rechts über die Grabenstraße und vor Haus Sieben Linden wieder rechts in die Gasthausstege bis zur historischen Stadtwindmühle. Der Weg führt rechts weiter über die Mühlenstege und dann links eine kurze Strecke über sie Hanselaerstraße, bis nach Überquerung der Brücke am Hanselaertor rechts der Sebastianswall abzweigt. Hier verläuft ein Wanderweg entlang des Flüsschens Ley, unterquert eine Brücke und mündet schließlich in den Oyweg. Hier links halten, vor dem Kniesthof links in die kopfbaumgesäumte Bennepstraße einbiegen und bis zur Einmündung auf die Spickstraße gehen. An dieser Stelle lohnt ein Abstecher von 50 Metern nach links zum Glasatelier Lucas (Öffnungszeiten: Mo+Fr: 11-17 Uhr, Sa: 11-16 Uhr und nach Absprache). Vom Glasatelier zurückgehen bis zur St. Antonius Kirche Hanselaer und der Spickstraße geradeaus weiter bis zur Mündung auf die Appeldorner Straße folgen. Nach einer kurzen Strecke rechts über den Fahrradweg zweigt links die Straße Hochend ab. Am Ende, nach Überquerung der Rheinstraße (L 8), geht es geradeaus weiter auf dem Kanienendyk und nach ca. 200 Metern links auf der Straße Kirchfeld. Rechts auf die Griether Straße abbiegen und in der Kurve vor der St. Regenfledis Kirche Hönnepel links in den Meerweg einbiegen. Diesen bis zur Einmündung auf "Zum Wisseler See" laufen, dann rechts den Radweg bis zum Abzweig des Gehmswegs nehmen. Links in den Gehmsweg einbiegen und am Ende wieder links auf die Waysche Straße. Nach ca. 300 Metern rechts einem Feldweg zwischen zwei Wiesen bis zum Deich folgen. Nach kurzem, steilem Deichaufstieg rechts halten, der Deichkrone folgen, den Deich hinunter bis zur Einmündung auf den Wanderweg entlang des Flüsschens Kalflak gehen. Hier links einbiegen und entlang der Ley bis vor die Tore Kalkars laufen. In Sichtweite des Taubenturms zweigt unmittelbar vor der Brücke links der Jakobuswall ab.  Diesen bis zur Hanselaerstraße wandern, rechts abbiegen und bis zum Ausgangspunkt der Tour an der Tourist-Information Kalkar gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Über die Bahnhöfe in Bedburg-Hau, Kleve, Goch, Xanten oder Emmerich mit weiterführender Busanbindung nach Kalkar

Anfahrt

Mit dem PKW über die A 3, Abfahrt Rees-Kalkar sowie über die A 57, Abfahrten Uedem oder Goch-Kalkar bis Kalkar.

Parken

Kostenlose und zeitlich unbegrenzte Parkmöglichkeiten bestehen an den Parkplätzen "Im Schwanenhorst/Josefsplatz" und am Sportplatz in der Hanselaer Straße. Der Fußweg von beiden Parkplätzen zum Marktplatz im historischen Stadtkern und zur Tourist-Information beträgt jeweils ca. 200 Meter.

Koordinaten

DD
51.738796, 6.293369
GMS
51°44'19.7"N 6°17'36.1"E
UTM
32U 313124 5735454
w3w 
///oase.welcher.lösung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Freizeitkleidung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,5 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
7 hm
Abstieg
7 hm
Höchster Punkt
17 hm
Tiefster Punkt
12 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.