Community
Kies aan taal
Plan je tocht hier naartoe Kopieer route
Fietsen Aanbevolen route

Niederrheinische Raderlebniswoche 2021 - Routentipp 94

Fietsen · Meerbusch
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Niederrhein Tourismus GmbH Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Haus Meer im Weyhe Park
    / Haus Meer im Weyhe Park
    Foto: CC BY-SA, Rhein-Kreis Neuss
  • / Alter Kirchturm in Meerbusch-Büderich
    Foto: CC BY-ND, Stadt Meerbusch
  • / Rittergut Dyckhof in Meerbusch
    Foto: CC BY-SA, Rhein-Kreis Neuss
  • / Rathaus in Meerbusch-Büderich
    Foto: CC BY-ND, Stadt Meerbusch
  • / Teloy-Mühle im Meerbusch
    Foto: CC BY-ND, Stadt Meerbusch
  • / Markt in Lank-Latum
    Foto: CC BY-ND, Stadt Meerbusch
  • / Niester Spey - Meerbusch
    Foto: CC BY-ND, Stadt Meerbusch
  • / Kapelle Maria in der Not - Meerbusch
    Foto: CC BY-ND, Stadt Meerbusch
m 40 35 30 25 40 35 30 25 20 15 10 5 km

Vom 8. bis 15. August 2021 findet die Niederrheinische Raderlebniswoche zwischen Rhein und Maas statt. 

Route 94 führt ausschließlich über Meerbusch und Ortsteile und ist rund 43 km lang.

Matig
Afstand 42,5 km
2:50 u
30 m
30 m
42 m
29 m

Dieser Routentipp zeigt alle Gesichter der Stadt Meerbusch! Von historischen Ortskernen geht es durch die Meerbuscher Feldflur, von grünen Rheinauen geht der Weg entlang bedeutender Denkmäler und Kunst im öffentlichen Raum. Stadt.Land.Fluss - hier wird die volle Bandbreite des schönen Niederrheins deutlich. 

 

Tip van de auteur

Wer länger in Osterath verweilen möchte: Ein Blickfang ist der alte Osterather Bahnhof, wegen seiner Holzfassade bis heute gern „Westernbahnhof“ genannt. Ein beliebtes Fotomotiv!
Profielfoto van: Steffi Lorbeer
Auteur
Steffi Lorbeer
Laatste wijziging op: 06.08.2021
Niveau
Matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
42 m
Laagste punt
29 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Veiligheidsaanwijzingen

Beachten Sie bitte die Regeln der Straßenverkehrsordnung, kleiden Sie sich dem Wetter entsprechend und nehmen Sie Rücksicht auf andere.

Tips en hints

Infopunkt Meerbusch-Osterath: Kirchplatz/Hochstraße (An der Kirche St. Nikolaus), 40670 Meerbusch

*****

Niederrhein Tourismus: www.niederrhein-tourismus.de/raderlebniswoche

Stadt Meerbusch: www.meerbusch.de

Rhein-Kreis Neuss: www.rhein-kreis-neuss.de

 

Start

Meerbusch-Osterath - Grundsätzlich kann an jedem beliebigen Punkt entlang der Route gestartet werden. (39 m)
Coördinaten:
DD
51.269175, 6.620573
DMS
51°16'09.0"N 6°37'14.1"E
UTM
32U 334014 5682448
w3w 
///kleurboek.meevallen.directe

Bestemming

Meerbusch-Osterath - Grundsätzlich kann an jedem beliebigen Punkt entlang der Route geendet werden.

Tochtbeschrijving

Die Rundtour startet in Osterath, einst der am deutlichsten industriell geprägte Stadtteil von Meerbusch. Heute lockt er mit dem Rathauspark, Fußgängerzone, Kneipenmeile sowie Buch- und Kunstkabinett. 

Vom Bahnhof aus geht es über die Geschäftsstraße Osteraths, die Meerbuscher Straße, weiter Richtung Nordwesten. Von hier geht es in die Hochstraße, die im Rahmen der Ortskernsanierung zur Fußgängerzone umgestaltet wurde. Linker Hand befindet sich der gemütliche Kirchplatz mit der Pfarrkirche St. Nikolaus. Es geht in den Bommershöfer Weg. Hier führt die Tour weiter zum ländlichen Weiler Schweinheim, der zu Osterath gehört und besonders durch seine Reiterhöfe bekannt ist. 

Über die Görgesheide geht es durch die freie Feldflur zum nordwestlichen Stadtteil Meerbuschs, Ossum-Bösinghoven. Bösinghoven ist vor allem durch den Traditionsbiergarten „Bösinger Hof“ ein Anziehungspunkt für Radfahrer und Biker. Historisch ist der Ort bis heute geprägt durch das Schloss Pesch und die Familie derer von Arenberg. Landschaftlich machen der Herrenbusch und eine weitläufige Feldflur den Reiz Ossum-Bösinghovens aus. Sehenswert sind unter anderem die Ossumer Kapelle St. Pankratius und das Haus Gripswald direkt am Rande des Herrenbuschs.

Jetzt geht die Fahrt weiter durch den Wald: Der Herrenbusch ist einer der größten zusammenhängenden Altwaldbestände im Rhein-Kreis Neuss. Viele der Buchen und Eichen sind mehr als 200 Jahre alt. Ist der Herrenbusch durchquert, wird am westlichen Ortsrand des Stadtteils Lank-Latumden der Latumer See erreicht. Der See ist eine ehemalige Kiesgrube, die zum Naherholungs- und Landschaftsschutzgebiet umgestaltet wurde. Es lohnt ein Päuschen, um zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, die hier ihre Heimat gefunden haben, zu entdecken.

Als nächstes wird der Lanker Ortskern mit dem Alten Marktplatz und der Pfarrkirche St. Stephanus erreicht. Der Lanker Markt mit seinen historischen Gebäuden und seinem breiten gastronomischen Angebot gilt längst als beliebtes Ausflugsziel von Radfahrern und Inline-Skatern. Im Ortskern fällt unweigerlich eines der Wahrzeichen ins Auge: Der Wasserturm der ehemaligen Westdeutschen Celluloidwerke an der Rheinstraße ist neben der Stephanus-Kirche und der Teloy-Mühle einer der Blickfänge des Stadtteils Lank-Latum.

Von Lank-Latum führt die Rundfahrt durch die offene Feldflur in Richtung Meerbusch-Nierst, Meerbuschs Karnevalshochburg im Norden. Das Dorf selbst hat sein Gesicht zwar im Lauf der Jahrzehnte stark verändert, der ländlich-bäuerliche Charakter aber ist geblieben. Zwischen Erdbeerfeldern und Pferdekoppeln, die sich vom östlichen Dorfrand bis zum Rheindeich ziehen, prägen noch alte Gehöfte das Bild.

Die Streckenführung erfolgt nun rund elf Kilometer auf dem Rheindeich-Radweg, der von der Nordspitze der Stadt an der Stadtgrenze zu Krefeld bis zur Stadtgrenze zu Düsseldorf am Südende Meerbuschs reicht. Hier heißt es entspannt radeln - den Rhein und seine Auen zur Linken. An der Landseite des Deichs liegen Langst-Kierst und Ilverich. Die beiden ehemals zum Amt Lank gehörenden Dörfer gehören zu den landwirtschaftlichen Keimzellen und blicken auf eine 1.100-jährige Geschichte zurück. 

Auf dem Deich wird die im Jahr 2002 fertig gestellte Rheinbrücke der Autobahn 44 unterquert, die Meerbusch mit dem Flughafen und der Messe Düsseldorf verbindet. Die Route passiert nun den Modellflugplatz im Apelter Feld.

Wenig später ist Büderich in Sicht. Die Ortschaft ist mit rund 21.000 Einwohnern größter Stadtteil Meerbuschs und durch seine Nähe zu Düsseldorf zugleich der städtischste. Schicke Boutiquen auf der Dorfstraße, mondäne Anwesen im Villenviertel Meerer Busch, ländliche Idylle im Niederdonk – Büderich ist vielseitig. Mit dem Mahnmal „Alter Kirchturm“ an der Dorfstraße besitzt Büderich das einzige Werk des Künstlers Joseph Beuys im öffentlichen Raum. Der Turm der alten Büdericher Pfarrkirche, die Ende des 19. Jahrhunderts einem Brand zum Opfer fiel, wurde1959 zum Mahnmal für die Opfer der beiden Weltkriege umgestaltet.

Bei der Fahrt über die Dorfstraße werden das Meerbuscher Rathaus aus dem Jahre 1902 und die 1898 erbaute „neue“ Pfarrkirche St. Mauritius passiert. Der Turm von St. Mauritius ist mit seinen 53 Metern nach wie vor höchstes Bauwerk im Stadtgebiet.

Nach einer kurzen Etappe durch den Büdericher Südwesten ist das nächste Etappenziel der Weiler Niederdonk mit der Wallfahrtskapelle "Maria in der Not" und dem eindrucksvollen Dyckhof. Die Wallfahrtskapelle stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert. Der Dyckhof, im Jahr 1393 erstmals urkundlich erwähnt, ist eine von Wassergräben umgebene Burganlage. 1666 erhielt der Turm seine auch in der Umgebung einzigartige, schwungvoll gezimmerte Barockhaube.

Um die Anlage herum führt der Kreuzweg der Gnadenkapelle Niederdonk. Daran anschließend führt der Weg am Büdericher Sportzentrum, am Eisenbrand und am Golfpark Meerbusch vorbei, um dann in den Meerbuscher Wald einzubiegen. Der einst zu den Ländereien des Klosters Meer gehörende Wald ist heute im Besitz der Familie von der Leyen, ist aber als Naherholungsgebiet öffentlich zugänglich.

Langsam neigt sich die Tour dem Ende zu. Die Kiesbaggerseen an der Stadtgrenze zu Kaarst bleiben links liegen, die Autobahn 57 wird unterquert und von Süden über Bovert am Umspannwerk vorbei geht es nach Osterath zurück.

Noteer


Alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

Bereikbaar met openbaar vervoer

www.vrr.de

Routebeschrijving

Über die A 57, Ausfahrt Bovert

Parkeren

Parkplätze stehen in den einzelnen Meerbuscher Stadtteilen zur Verfügung.

Coördinaten

DD
51.269175, 6.620573
DMS
51°16'09.0"N 6°37'14.1"E
UTM
32U 334014 5682448
w3w 
///kleurboek.meevallen.directe
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Boek aanbeveling voor deze regio:

Bekijk meer

Aanbevolen kaarten voor deze regio:

Bekijk meer

Uitrusting

Für die Tour wird keine spezielle Ausrüstung benötigt. 

Basisuitrusting voor fietsen

  • Fietshelm
  • Fiets handschoenen
  • Stevige, comfortabele en bij voorkeur waterdichte schoenen
  • Vochtafvoerende kleding in lagen
  • Rugzak (met regenhoes)
  • Bescherming tegen zon, regen en wind (hoed, zonnebrandcrème, water- en winddicht jack/paraplu)
  • Zonnebril
  • Genoeg proviand en drinkwater
  • Mobiele telefoon
  • Contant geld
  • Navigatieapparatuur / kaart en kompas

Fiesttocht technisch

  • Luchtpomp of CO2-pomp, inclusief patronen
  • Bandenplaksetje
  • Vervangende binnenband
  • Bandenlichters
  • Ketting gereedschap
  • Imbussleutel
  • Telefoon- / apparaathouder naar behoefte  
  • Fietsslot
  • In voorkomend geval moet de fiets voldoen aan de eisen voor gebruik op de weg door een bel, voor- en achterlichten en spaakreflectoren te hebben
  • Deze uitrustingslijst is niet volledig en dient alleen als suggestie voor wat je mee zou moeten nemen.
  • Voor je eigen veiligheid moet je alle instructies over het juiste gebruik en onderhoud van je uitrusting zorgvuldig lezen.
  • Zorg ervoor dat de apparatuur die je meeneemt, voldoet aan de plaatselijke wetgeving en geen verboden voorwerpen bevat.

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Wilt u de schrijver een vraag stellen?


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
Matig
Afstand
42,5 km
Duur
2:50 u
Stijgen
30 m
Afdalen
30 m
Hoogste punt
42 m
Laagste punt
29 m
Bereikbaar met openbaar vervoer Rondtocht Mooi uitzicht Horeca onderweg Cultureel/historische waarde Flora Tip van locals

Statistiek

  • Inhoud
  • Toon afbeeldingen Verberg afbeeldingen
Functies
Kaarten en paden
Afstand  km
Duur : uur
Stijgen  m
Afdalen  m
Hoogste punt  m
Laagste punt  m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.